Google+ Geld ins Ausland (Brasilien) überweisen - Ferien in Brasilien
Zuletzt gesehen







Fahrplan - Nahverkehr



Topurlaub-24 Routen

  • B
  •  Route anzeigen


Neues Produkt
Besuche heute:
#: 2von: 8618
QR-Code

Suche4all.de Webkatalog und Webverzeichnis

Protected by Copyscape Original Content Checker

infoshop-24.de Trustcheck Seal

spamfree



Bewertungen zu infoshop-24.de

Infoshop-24 Bewertung

www.Infoshop-24.de

In der Kategorie Freizeit


Infoshop-24.de - 2. Platz

Platz 2 im Juli/August 2014

www.Topurlaub-24.de



Diese Webseite ist OK?


Dann hier voten

Geld im Ausland

Wissenswertes » Geld im Ausland

  • niedrige Überweisungsgebühr
    niedrige Überweisungsgebühr
  • Kreditkarten sind sicher
    Kreditkarten sind sicher
  • Geld fürs Auslandsstudium
    Geld fürs Auslandsstudium

 

Stern  Auch im Ausland benötigt man Geld

 

Schnell noch eine Ferienwohnung oder ein Zimmer in Brasilien für den Urlaub gebucht und jetzt soll man eine Anzahlung nach Brasilien überweisen. Oder man benötigt im Urlaub Geld, um die Reisekasse aufzufüllen. Der Vater soll Geld überweisen für die studierende Tochter im Ausland, den die will den lieben Bekannten dort mal was Gutes tun... Der Vertrag ist gemacht, man kauft ein Haus oder ein Grundstück in Brasilien oder anderswo und jetzt will der Verkäufer Geld für eine Anzahlung sehen. Gründe für einen Geldtransfer ins Ausland gibt es viele. Wer Geld ins Ausland überweisen muss, hat etliches zu beachten. Sonst kann eine Überweisung schnell sehr teuer werden.

 

Stern  Die Sepa - Überweisung oder Euro - Überweisung

 

27 Staaten der Europäischen Union haben sich in einem gemeinsamen Zahlungsraum Sepa (Single Euro Payment area) zusammengeschlossen. Für diese Länder in Europa gibt es Regeln für Überweisungen und bargeldlose Geldtransfers. Eine Überweisung kostet genausoviel, wie eine Inlandsüberweisung. Falls ihre Bank kostenlose Inlandsüberweisungen anbietet oder eine pauschale Gebühr erhebt, so kosten die Sepa - Überweisungen ins Ausland nichts extra. Der Betrag kann nur in Euro überwiesen werden und wird nach einem oder maximal zwei Tagen beim Empfänger gutgeschrieben.

 

Stern   Auslandsüberweisungen können teuer werden

 

Unter Auslandsüberweisungen verstehen wir Überweisungen in anderer Währung und in Länder, die nicht dem Zahlungsraum Sepa angehören. Was ist anders? Das Geld wird länger als zwei Tage unterwegs sein und die Gebühren sind höher:

  • Westeuropa, Nordamerika und Australien 2 - 5 Tage
  • Südeuropa, Osteuropa 3 - 15 Tage
  • Südamerika, Asien und Afrika 20 Tage

 

 

YouTube Video - Geld abheben im Ausland - Bezahlen im Urlaub

 

Die Kosten für Überweisungen sind nicht einheitlich festgelegt und können schnell 10% des Überweisungsbetrages übersteigen. Außerdem kann eine Fremdkostenpauschale erhoben werden. Den Umrechnungskurs in die Fremdwährung legen die Banken selbst nach eigenem Kostenmodell fest. Dieser Umrechnungskurs ist meist schlechter, als der offizielle Wechselkurs. Die Empfängerbank kann den Wechselkurs individuell selbst festlegen.  Ein Wechselkursverlust ist wahrscheinlich und die Überweisung verteuert sich noch mehr. Die Banken verdienen hier ein zweites Mal an der Überweisung. Im Preis- und Leistungsverzeichnis der Banken kann man diese Gebühren jedoch vorher einsehen. Es kann sinnvoll sein den Betrag schon in der Fremdwährung zu überweisen. Manchmal ist der Devisenkurs und der Geldumtausch in Deutschland oder Europa günstiger als im Zielland. Hier kann man bei der richtigen Wahl einiges an Geld einsparen. Wer nach Brasilien reist, der tauscht zur Zeit besser erst in Brasilien Geld. Dort erhält man einen besseren Wechselkurs als in Deutschland. (08.09.2015)

Man kann selbst bestimmen, wie die Gebühren zwischen Sender und Empfänger aufgeteilt werden.

  • „Our“ der Geldsender trägt alle Kosten der beteiligten Bankinstitute
  • „Share“ Die Bankgebühren werden zwischen Geldsender und Geldempfänger geteilt. Es übernimmt jeder die Bankgebühren der Bank im eigenen Land.
  • „Ben“ Der Geldempfänger trägt alle Kosten der Bankinstitute

 

Wer mehr als 12.500 Euro ins Ausland überweist, muss das der Bundesbank melden. Die gemeldeten Daten werden zur Erstellung der Zahlungsbilanz erhoben. Meldeformulare kann man bei der Bundesbank unter Service Meldeformular kostenlos herunterladen.

 

Wer ist meldepflichtig und was ist zu melden?

Gemäß §11 Außenwirtschaftsgesetz (AWG) in Verbindung mit §§67 ff. Außenwirtschaftsverordnung (AWV) haben Inländer (in Deutschland ansässige natürliche und juristische Personen) Zahlungen von mehr als 12.500 Euro oder Gegenwert zu melden, die sie von Ausländern (im Ausland ansässige natürliche und juristische Personen) oder für deren Rechnung von Inländern entgegennehmen (eingehende Zahlungen) oder an Ausländer oder für deren Rechnung an Inländer leisten (ausgehende Zahlungen).

Die vorsätzliche oder fahrlässige Missachtung der Meldepflichten ist nach §33 Abs. 5 Nr. 2 AWG in Verbindung mit §70 Abs. 6 Nr. 7 AWV eine Ordnungswidrigkeit. Diese kann nach §33 Abs. 6 AWG mit einem Bußgeld bis zu 25.000 Euro geahndet werden.

 

Stern  Kostenlos und weltweit Bargeld abheben

 

Eine Alternative für den internationalen Geldtransfer ist ein kostenloses Girokonto mit Mastercard oder PrepaidCard einer europäischen Bank. Dabei wird das Geld innerhalb Europas überwiesen mit der Möglichkeit über das Geld per Kreditkarte im Ausland gebührenfrei zu verfügen. Der Geldempfänger muss natürlich diese Kreditkarte erhalten, damit er Geld abheben kann. So ist ein internationaler Geldtransfer kostenlos und schnell möglich.
Das erfordert aber ein gewisses Maß an Vertrauen und eignet sich nur für gelegentliche oder private Geldtransfers ins Ausland. Eine zusätzliche Sicherheit ist die Verwendung einer PrepaidCard, da diese über ein begrenztes Guthaben verfügt.

 

Stern  Achtung Urlauber - der Brasilien-Reiseclub empfiehlt:

 

Deutsche Banken verlangen oft teure Auslandseinsatzgebühren, wenn man in Brasilien mit Kreditkarten Geld abhebt. Bis zu 10 € werden fällig für jede Automatennutzung. Da kann ein stattlicher Geldbetrag zusammenkommen. Besser sind Kreditkarten, mit denen man gebührenfrei Geld in Brasilien abheben kann. Bei den üblichen Kreditkarten werden  Auslandseinsatzgebühren und Transaktionskosten fällig. Bei der Nutzung von Reise-Kreditkarten fallen keine Gebühren an. Diese Banken bieten  Karten zum kostenlosen Geldabheben im Ausland an.

 

Stern  Was, wenn man im Ausland unvorhergesehen Geld benötigt?

 

Die Kreditkarte ist defekt, Das Geld wurde gestohlen, es gab einen Unfall, man wurde in ein Krankenhaus gefahren, es entstanden Kosten für die Fahrt, Arztkosten und so weiter.... Man benötigt jetzt schnelle Hilfe von zuhause und auch schnell Geld. Bargeld unsicher im Briefumschlag und per Post versenden dauert zu lange, eine gewöhnliche Banküberweisung auch. Jetzt befindet man sich in einer Notlage und benötigt das Geld sofort und nicht erst in einigen Wochen. Die Freunde oder die Familienangehörigen würden ja gerne das Geld überweisen aber wie kann man jetzt schnell Geld ins Ausland senden?

 

Stern  Finanzdienstleister

 

Wer mit oder ohne Bank schnell Geld ins Ausland überweisen möchte, der nutzt Finanzdienstleister wie Western Union, TransferWise oder Azimo Money Transfer. Die Kosten und die Wechselkurse werden von diesen Finanzdienstleistern transparent und im voraus angegeben. Sogar ein Bankkonto ist nicht unbedingt notwendig. Das ist gerade für Geldsendungen in exotische Länder oder Krisengebiete mit schlechter Bankenstruktur von Vorteil.

 

Stern  Wie sicher sind Finanzdienstleister?

 

TransferWise stammt von den Entwicklern von PayPal und Skype und wird durch die britische Finanzaufsicht FCA reguliert. Man muß Namen, Adresse und Kontodaten des Empfängers angeben, dann macht man bei TransferWise online eine Überweisung. Man überweist TransferWise per Sofortüberweisung oder Kreditkarte das Geld. TransferWise sendet es an den Empfänger. Nach einem bis zwei Tagen kann man über das Geld verfügen.  Die Kosten betragen 1 Euro Mindestgebühr oder 0,5% des Überweisungsbetrages.

 

Stern  Die Western Union Blitzüberweisung

 

Ist die Bankkarte defekt, gestohlen oder nicht akzeptiert, dann hilft das Geld auf dem Bankkonto natürlich nicht. Denn ohne Bankkarte kann man auch kein Geld abheben. Mit Western Union kann man sehr schnell und unkompliziert Bargeld ins Ausland senden. Per Kreditkarte oder Sofortüberweisung kann der Geldbetrag von Deutschland aus ins Ausland überwiesen werden. Das Geld kann nach etwa 10 Minuten im Urlaubsland bar ausgezahlt werden. Zum Abholen des Geldbetrages in einer Western Union Filiale benötigt der Empfänger eine Transaktionsnummer und er muss sich ausweisen. Die Transaktionsnummer (MTCN) kann telefonisch, per Mail oder SMS übermittelt werden. Western Union Filialen gibt es weltweit fast in jedem Land. Der Empfänger, zu dem man ein gewisses Vertrauensverhältnis haben sollte, kann das Geld in einer Western Union Filiale seiner Wahl erhalten. In den USA erhält man das Geld in einer Filiale im vorher angegebenen Bundesstaat. Den erfolgreichen Geldempfang bestätigt Western Union dem Geldsender dann per Mail. Geldtransfer | Western Union

 

 

Stern  Mit Paypal Geld überweisen

 

Wer gerne im Internet einkauft, der hat oft auch ein Konto bei Paypal. Wenn der Empfänger ebenfalls ein Paypalkonto besitzt, dann ist natürlich eine Überweisung ins Ausland mit den bei Paypal üblichen Gebühren ebenfalls möglich.