Google+ Rio Grande do Sul - Ferien in Brasilien
Zuletzt gesehen
Haus01kl.jpg

Ferienapartment

Preis:10.00EUR







Fahrplan - Nahverkehr



Topurlaub-24 Routen

  • B
  •  Route anzeigen


Neues Produkt
Besuche heute:
#: 260von: 86416
QR-Code

Suche4all.de Webkatalog und Webverzeichnis

Protected by Copyscape Original Content Checker

infoshop-24.de Trustcheck Seal

spamfree



Bewertungen zu infoshop-24.de

Infoshop-24 Bewertung

www.Infoshop-24.de

In der Kategorie Freizeit


Infoshop-24.de - 2. Platz

Platz 2 im Juli/August 2014

www.Topurlaub-24.de



Diese Webseite ist OK?


Dann hier voten

Rio Grande do Sul

Brasilien » Rio Grande do Sul

  • Wasserfall im Parque do<BR /> Caracol, 131 m (Canela)
    Wasserfall im Parque do
    Caracol, 131 m (Canela)

... ist der südlichste Bundesstaat in Brasilien. Manuel Sepúlveda, der unter dem Pseudonym José Marcelino de Figueiredo bekannt war, um seine Identität zu verbergen, war der Gründer von Porto Alegre und der erste Gouverneur der Region. Im Bundesstaat Rio Grande do Sul findet man die südlichste Stadt des Landes Brasilien, Chuí, direkt an der Grenze zu Uruguay. Die Städte Bento Gonçalves und Caxias do Sul bilden das größte Weinanbauzentrum in Brasilien und als Attraktion für das restliche Brasilien gibt es dort eine sehr gute italienische Küche. Nördlich von Rio Grande do Sul befindet sich der brasilianischen Bundesstaat Santa Catarina, im Süden liegt Uruguay, im Osten und im Westen Argentinien. Porto Alegre ist die Hauptstadt von Rio Grande do Sul.

 

Brasilien-Flagge  Die geographische Lage

 

Der nördliche Teil des Bundesstaates Rio Grande do Sul liegt an den südlichen Hängen einer Hochebene, die sich südlich von São Paulo in die Bundesstaaten Paraná und Santa Catarina erstreckt. Eine Reihe von niedrigen Bergen erstreckt sich südlich von der Serra do Mar nach Santa Catarina und reicht bis nach Uruguay. Westlich davon erstreckt sich eine riesige Grasebene, die hauptsächlich für Viehzucht genutzt wird. Östlich davon ist eine breite Küstenzone, die nur wenig höher als das Meer ist. Die Küste ist ein großer Sandstrand, der nur durch zwei große Seen unterbrochen wird, dem See "Lagoa dos Patos" und dem See "Lagoa Mirim". Neben dem Lagoa dos Patos und dem Lagoa Mirim gibt es eine Reihe von kleineren Seen auf den sandigen, sumpfigen Halbinseln, die zwischen der Küste und diesen beiden großen Seen liegen.

 

Brasilien-Flagge  Die Bevölkerung

 

Die portugiesisch-sprachige Bevölkerung in Rio Grande do Sul stammt meist aus den Azoren und lebt überwiegend in der Küstenregion. Der Südwesten wurde ursprünglich von Indianern bevölkert. Die übrigen "Gauchos" stammen aus aus dem La Plata-Becken und sind eine Mischung von Spaniern, Portugiesen, Indianern und Afrikanern. Die Bevölkerung ist zu 81.2% weiß. Deutsche Einwanderer gründeten die Städte Novo Hamburgo, São Leopoldo und andere, italienische Einwanderer siedelten in den Bergen der "Serra Gaúcha", der Stadt Caxias do Sul und Bento Gonçalves. Viele Menschen in den nördlichen und nordwestlichen Teilen des Bundesstaates haben ebenfalls eine italienische oder deutsche Herkunft. Es gibt auch große Gemeinden mit Polen und Ukrainern, vor allem im Nordwesten. Menschen afrikanischer Abstammung leben in der Hauptstadt Porto Alegre, in Pelotas und der Stadt Rio Grande. Etwa 80% der Bevölkerung von Rio Grande do Sul hat europäische Wurzeln.

 

Brasilien-Flagge  Wirtschaftliche Stellung

 

Der Industriesektor trägt zum BIP 43% bei, gefolgt vom Dienstleistungssektor mit 41%. Landwirtschaft stellt 16% des BIP. Rio Grande do Sul exportiert  Schuhe 18%, Sojabohnen 14%, Tabak 13,6%, Fahrzeuge 8%, Tiefkühlfleisch 7,2%, Chemikalien 6,8% und Leder 5%. Der Bundesstaat hat etwa einen 7%igen Anteil an der gesamten brasilianischen Wirtschaft. Als einer der wohlhabendsten Bundesstaaten Brasiliens ist Rio Grande do Sul besonders für seine Getreideproduktion, den Weinbau, die Viehzucht und für seine beträchtliche Industrieproduktion bekannt.

 

 

YouTube Video - Rio Grande do Sul: Wirtschaft

 

Im Jahre 1827 entdeckten Auswanderer aus Idar-Oberstein das weltweit wichtigste Achat-Vorkommen in Brasiliens Bundesstaat Rio Grande do Sul. Bereits im Jahre 1834 gab es die erste Lieferung von Achaten aus Rio Grande do Sul nach Idar-Oberstein. Die brasilianischen Achate zeigten eine sehr gleichmäßige Schichtung, gut für die Edelsteinschleifer in Idar-Oberstein.

 

Brasilien-Flagge  Tourismus

 

Der Ökotourismus ist sehr beliebt in den deutsch-stämmigen Städten Gramado und Canela, das kalte Wetter mit Schneefall ist in Brasilien natürlich eine Attraktionen für den brasilianischen Inlandstourismus. Auch die Weinregionen des Bundesstaates, in erster Linie Caxias do Sul und Bento Gonçalves sind gut besucht. Die "Pampa" und die einheimischen brasilianischen Gaúchos sind eine nationale und eine internationale Touristenattraktion. Ihr Leben und ihre Bräuche sind in der Hauptstadt Porto Alegre als auch in den Städten Santa Maria und Passo Fundo von touristischem Interesse. Der Bundesstaat ist auch die Heimat der historischen São Miguel Mission, eine Jesuiten-Mission aus dem 18. Jahrhundert. Im Staat Rio Grande do Sul gibt es eine Reihe landschaftlich schöner Routen. Die "Rota Romantica" ist eine beliebte Fahrtstrecke, die die germanische Kultur und auch die Bergregionen des Staates zeigt, wie zum Beispiel die "Serra Gaúcha". Man kann auch italienischen Siedlungen mit Weinanbau besuchen und nutzt dann die Touristenroute "Rota da Uva e do Vinho". Ein Teilabschnitt der "Rota Romântica" wird "Região das Hortensias" genannt, Die ganze Gegend ist im Frühjahr mit schönen blauen Hortensien übersät. Im äußersten Westen kann man die Reste einer brasilianischen Jesuiten-Missionen der Guaraní-Indianer aus dem 17. Jahrhundert besuchen.

 

Brasilien-Flagge  Die Stadt Gramado ist berühmt für Temperaturen unter 0° C

 

Gramado, die Stadt im Bundesstaat Rio Grande do Sul in Brasilien ist eine kleine aber eine touristische bedeutsame Stadt. Das Klima ist wegen der südlichen Lage Gramados und der Nähe zum Südpol vergleichbar mit dem Klima in Europa. Gramado liegt südöstlich von der Stadt Caxias do Sul und östlich von der Stadt Nova Petrópolis im südlichsten brasilianischen Bundesstaat Rio Grande do Sul, ganz genau in der Region Serra Gaucha. Die Mehrheit der Bevölkerung von Gramado ist deutscher oder italienischer Abstammung. Gramado liegt an der berühmten malerischen "Romantischen Straße". Ein touristisch herausragendes Ereigniss ist das Festival von Gramado, ein großes südamerikanisches Filmfestival. Es ist mit die wichtigste Veranstaltung in Gramado. Gramado ist auch durch die vielen blühenden Hortensien im späten Frühjahr bekannt. Ein weiteres wichtiges Ereignis in Gramado ist "Natal Luz" zu Weihnachten. Gramado wird mit weihnachtlichen Lichtern und Kränzen aus Recycling-Materialien geschmückt, die von den Anwohnern selbst gefertigt werden.

 

Brasilien-Flagge  Achtung: Schnee und Glatteis in Brasilien!

 

Wenn man Gramado an Weihnachten besucht, dann ist alles in Ordnung. Wer aber außerhalb der Weihnachtssaison Gramado in Brasilien besuchen will, der kann sein blaues Wunder erleben. Wenn wir in Deutschland Sommer haben, dann ist in Brasilien Winter. Und in Gramado schneit es dann auch in Brasilien. Das glaubst du nicht? Dann schau mal ganz genau das nächste Video an.

 

 

YouTube Video - Neve em Gramado 27/08/2013 - Schnee in Brasilien

 

Um 21 Uhr am Montag den 26. August begann sich der Regen in Brasilien erst in Eis und dann in Schnee zu verwandeln. Mit dem Temperaturabfall in der Nacht kam dann der ungewohnte Niederschlag. Touristen und die brasilianischen Einwohner trotzten der Kälte und gingen auf die Straßen, um zu überprüfen, was sie nicht glauben wollten und hatten dann viel Spaß mit dem Phänomen, dass es seit 1994 in der Stadt Gramado gibt. Am Dienstag, den 27. August war die Stadt hell leuchtend mit weißem Schnee bedeckt. Die Straßen, Häuser und sogar die Baumwipfel sahen noch schöner aus und die Gegend verwandelte sich in eine Alpenlandschaft.

Das Europäische Klima Gramados bezieht sich nicht nur auf die Temperatur, auch die Architektur, die Küche, die Gärten mit Hortensien und vor allem die Bewohner deutschen und italienischen Ursprungs sind europäisch. Am Beginn der Stadt steht eine Säulenhalle in normannischen Stil und der bayerische Einfluss ist überall sichtbar und zeigt sich den vielen lateinamerikanischen Touristen von seiner besten Seite. Die Schönheit Gramados ist in Brasilien einzigartig. Die Anfahrt zu den touristischen Attraktionen ist problemlos. Im Gegensatz zu anderen brasilianischen Städten wird die Stadt das ganze Jahr über von Touristen besucht, nicht nur in der Hochsaison.

Gepflegte Plätze, von Bäumen gesäumte Straßen, Geschäfte und Attraktionen, die Kinder und ältere Menschen gleichermaßen interessieren dienen als Kulisse für drei Ereignisse: das Fest zum  Winteranfang, dann im August das Filmfestival Gramado, mit dem Besuch von nationalen und lateinamerikanischen Stars, zum Jahresende feiert man das Weihnachtslichterfest "Natal Luz" mit Weihnachtsshows von November bis zur zweiten Januar-Woche.

 

Brasilien-Flagge  Die Übernachtung

 

Die Hotelerie ist ein Highlight in Gramado. Im Jahr 2012 eröffnete das Gramado Master Palace, mit 240 Apartments. Daneben gibt es noch das luxuriöse Saint Andrews Hotel, das beste Hotel in Gramado - und auch das teuerste - mit Preisen über tausend Dollar pro Nacht. Weitere gute Hotels sind "Varanda das Bromélias", die "Pousada La Hacienda" und der Gasthof "St. Hubertus". Es gibt auch preisgünstige Hotels in Gramado - mit Frühstück. Die Zimmer sind gut gepflegt. Neben den Gruppenräumen bieten die Jugendherbergen  Übernachtungsmöglichkeiten  für Paare und Familien.

 

Brasilien-Flagge  Das Essen

 

Gut und reichlich essen ist das normale Programm in Gramado. Das gastronomische Angebot reicht vom "Rodízio da Casa di Paolo", einer der besten Speisen des Landes. Sogar die französische Küche ist vorhanden. Die Fondues der Sterneküchen "Belle du Valais" und "Le Petit Clos" sind weltberühmt. Der deutsche und italienische Einfluss in der Küche Gramados ist unverkennbar, es gibt Pasta, italienische Cafés und Wild - nach bayrischer Art zubereitet.

 

Brasilien-Flagge  Die Anfahrt

 

Mit dem Auto vom Flughafen der Hauptstadt Porto Alegre aus gibt es drei Wege nach Gramado. Die schönste Strecke ist die Bundesstrasse BR-116, aber oft nimmt man auch die BR-116 über Novo Hamburgo. Die kürzeste ist zur Stadt Cachoeirinha auf der RS-020 und dann weiter über die RS-115 nach Taquara. Vom Salgado Filho Flughafen fahren Busse von Porto Alegre nach Gramado. Die Fahrt dauert etwa zwei Stunden.

 

Brasilien-Flagge  Wie weit fährt man bis nach Gramado?

 

Von São Francisco de Paula sind es 49 km, von Caxias do Sul 75 km, von Cambará Süd 117 km, von Porto Alegre 135 km, von Torres 244 km, von Lages 293 km, von São Paulo 1060 km, von Rio de Janeiro 1511 km.

 

Paket  Der Verkehr in Gramado

 

Es gibt keine Ampeln. Der Verkehr wird durch Kreisverkehre geleitet, vor allem entlang der Hauptstraßen. Ein Großteil der Hotels und Restaurants in Gramado konzentriert sich darüber hinaus im Ort - man kann leicht zu Fuß von einem Ort zum anderen zu gelangen. Weiter entfernte Ziele erreicht man mit  Taxis und Buslinien. Am Zebrastreifen halten sogar die Autos für Fußgänger, was sonst in anderen brasilianischen Städten nicht normal ist.

 

Brasilien-Flagge  Die beste Reisezeit

 

Im brasilianischen Winter (Juli bis September), vor allem im Juli und zu den Filmfestspielen im August und von November bis Januar zu Weihnachten füllt sich die Stadt. Dann gibt es keine Verkehrsstaus aber die Preise steigen. Sparen kann man ab Februar bis Mai oder in den Monaten September und Oktober.

Lesen Sie auch "Die Weihnachtslichter-Show Natal Luz" in Gramado