Google+ Curcumin - Ferien in Brasilien
Zuletzt gesehen
bootstour-rio-doce.jpg

Bootstour Rio Doce

Preis:40.00EUR







Fahrplan - Nahverkehr



Topurlaub-24 Routen

  • B
  •  Route anzeigen


Neues Produkt
Besuche heute:
#: 91von: 65664
QR-Code

Suche4all.de Webkatalog und Webverzeichnis

Protected by Copyscape Original Content Checker

infoshop-24.de Trustcheck Seal

spamfree



Bewertungen zu infoshop-24.de

Infoshop-24 Bewertung

www.Infoshop-24.de

In der Kategorie Freizeit


Infoshop-24.de - 2. Platz

Platz 2 im Juli/August 2014

www.Topurlaub-24.de



Diese Webseite ist OK?


Dann hier voten

Curcumin

Tiere und Pflanzen » Agricultura Brasil » Gewürze aus Brasilien » Curcumin

  • Curcuminkapseln
    Curcuminkapseln
  • Kurkumablüten
    Kurkumablüten

 

Stern  Curcumin verhindert Blutgerinnsel

 

Blutgerinnsel bilden sich durch einen Prozess, der als "Plättchenaggregation" bezeichnet wird, bei dem sich Blutplättchen in einem Bereich konzentrieren und schließlich gerinnen. Sowohl in Labor- als auch in Tierstudien reduziert die Verwendung von Curcumin aus Kurkuma die Fälle von Plättchenaggregation erheblich und verringert möglicherweise das Risiko einer Gerinnselbildung. Curcumin modifiziert einen internen Prozess, der als Eicosanoid- Biosynthese bekannt ist. Eiconsanoide bestehen aus vier verschiedenen Molekülen im Körper, die am natürlichen Entzündungsprozess beteiligt sind. Es wurde vermutet, dass Curcumin eine der gerinnungshemmenden Eigenschaften hat, weil es die Biosynthese von Thromboxanen, einem der vier Eicosanoide, beeinflusst. Der gleiche Mechanismus ist einer der Gründe, warum Kurkuma eine entzündungshemmende Substanz ist. Eine 1986 durchgeführte Kombinationsstudie legt sogar nahe, dass Curcumin eine bevorzugte Behandlungsmethode für Menschen darstellt, die "anfällig für vaskuläre Thrombosen sind und eine antiarthritische Therapie benötigen".

 

Stern  Curcumin reduziert Depressionen

 

Obwohl nur wenige Studien an Menschen durchgeführt wurden, haben Dutzende von Forschungsversuchen gezeigt, dass Kurkuma Vorteile bei der Reduzierung von Depressionssymptomen bei Labortieren besonders wirksam sind. Diese Ergebnisse scheinen mit der Art und Weise zusammenzuhängen, wie Curcumin die Neurotransmitterfunktion durch den im Gehirn abstammenden neurotrophen Faktor (BDNF) beeinflusst. Um dieses Problem anzugehen, veröffentlichte die Zeitschrift "Phytotherapy Research" die Ergebnisse einer erstaunlichen, innovativen Studie im Jahr 2014. Die Studie nahm 60 Probanden mit der Diagnose MDD (Major Depressive Disorder) auf und teilte die Gruppe, um festzustellen, wie Patienten mit Curcumin gegen Fluoxetin (PROZAC ®) und eine Kombination der beiden reagieren. Es wurde festgestellt, dass alle Patienten Curcumin gut vertragen. Curcumin wirkt bei der Behandlung von Depressionen nach sechs Wochen genauso gut wie Fluoxetin. Die Kombination von Fluoxetin mit Curcumin führte zu einer Verbesserung, wurde jedoch nicht als statistisch signifikant angesehen. Diese Studie bietet erste klinische Beweise, dass Curcumin als eine wirksame und sichere Therapie für die Behandlung von Patienten mit leichten Depressionen verwendet werden kann.

 

Stern  Curcumin bekämpft Entzündungen

 

Der wichtigste Aspekt von Curcumin ist seine Fähigkeit, Entzündungen zu kontrollieren. Die Zeitschrift Oncogene veröffentlichte die Ergebnisse einer Studie, die entzündungshemmende Arzneimittel bewertet und hat festgestellt, dass Aspirin und Ibuprofen am wenigsten wirksam sind, während Curcumin zu den wirksamsten Anti-Agonisten zählt. Diese Nachricht sollte jeden Haushalt der Welt erreichen, da Entzündungen die Ursache für die meisten Krankheiten sind. Krankheiten wie Krebs, Colitis ulcerosa, Arthritis, hoher Cholesterinspiegel und chronische Schmerzen gehen mit Entzündungen einher. Die entzündungshemmende Wirkung von Curcumin wurde ebenfalls als mögliche Behandlung der Alzheimer-Krankheit untersucht. Laut der Alzheimer's Society, sind Beweise für Kurkuma Auswirkungen auf Alzheimer-Patienten nicht schlüssig. Es ist nicht sicher, dass Kurkuma die Krankheit beim Menschen verhindern oder behandeln kann. Bei mehreren Tierversuchen wurde allerdings ein Rückgang von Alzheimer nachgewiesen.

 

Stern  Curcumin verbessert die Gesundheit der Haut

 

Kurkuma besitzt entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften, die sich bei der Behandlung von Hauterkrankungen bewährt haben. Kurkuma beschleunigt die Wundheilung, beruhigt die Poren und verringert Akne und Aknenarben. Kurkumapaste kann 97% Hautkrätze innerhalb von 3 bis 15 Tagen heilen. Um allergische Reaktion abschätzen zu können sollte man einen Patch-Test durchführen. Geben Sie ein wenig Kurkuma oder Kurkumapaste auf Ihren Unterarm oder an eine wenig sichtbaren Stelle am Körper. Warten Sie dann 24 bis 48 Stunden. Falls keine allergischen Reaktionen auftreten, können Sie Kurkuma auf das Gesicht auftragen. Fragen Sie im Zweifel einen Arzt und berichten Sie ihm von Ihrem Vorhaben.

 

Stern  Curcumin kann gängige Medikamente gegen Arthritis übertreffen

 

Da Curcumin für seine stark entzündungshemmenden und schmerzreduzierenden Eigenschaften bekannt ist, wurde eine Studie an 45 Patienten mit rheumatoider Arthritis durchgeführt, um die Vorteile von Curcumin in Kurkuma mit dem Arthritis-Medikament Diclofenac-Natrium zu vergleichen. Die Studie unterteilte die Studienteilnehmer in drei Gruppen: Curcumin-Behandlung allein, Diclofenac-Natrium allein und eine Kombination der beiden. Die Ergebnisse der Studie waren augenöffnend: Die Curcumin-Gruppe zeigte den höchsten prozentualen Anteil der Verbesserung der Gesamtwerte und diese Werte waren signifikant besser als bei den Patienten der Diclofenac-Natrium- Gruppe. Die Studie lieferte den ersten Beweis für die Sicherheit und Überlegenheit der Curcumin-Behandlung. Eine hohe Dosis von Curcumin kann genauso wirksam sein als die am häufigsten verschriebene Medikation.

 

Stern  Curcumin kann Krebserkrankungen behandeln oder verhindern

 

Unter den verschiedenen Themen, die Wissenschaftler in Bezug auf Curcumin und Krankheitsumkehr in Angriff genommen haben, ist Krebs eines der am gründlichsten erforschten Themen. In den Worten von globalen Behörden wie Cancer Research UK: Eine Reihe von Laboruntersuchungen an Krebszellen haben gezeigt, dass Curcumin gegen Krebs wirkt. Es scheint in der Lage zu sein, Krebszellen zu töten und mehr Wachstum zu verhindern. Es hat die besten Auswirkungen auf Brustkrebs, Darmkrebs, Magenkrebs und Hautkrebszellen. Eine Studie von Forschern des Baylor Scott & White Research Institute vom Juli 2017 ergab, dass Curcumin sogar in der Lage ist, die Chemoresistenz beim pankreatischen duktalen Adenokarzinom (PDAC), einer aggressiven Form von Bauchspeicheldrüsenkrebs, zu durchbrechen. Ärzte stehen häufig vor der Herausforderung, dass Patienten anfänglich auf Chemotherapeutika ansprechen und später Resistenzen entwickeln. Curcumin scheint die Krebszellen dieser Patienten für die Medikamente zu sensibilisieren, obwohl die genauen Mechanismen der Chemosensibilisierung von Curcumin unklar bleiben.

 

 

YouTube Video - Gesundheitliche Vorteile von Kurkuma

 

Stern  Curcumin kann helfen, Diabetes zu regulieren

 

Im Jahr 2009 veröffentlichte Biochemistry and Biophysical Research Communications eine Laborstudie an der Auburn University, die das Potenzial von Curcuminoiden zur Senkung des Blutzuckerspiegels untersuchte. Die Studie deckte auf, dass Curcumin in Kurkuma bei der Aktivierung des Enzyms AMPK (AMP-aktivierte Proteinkinase) buchstäblich 400-mal wirksamer als das übliche Diabetesmedikament Metformin ist. Das Kurkuma Diabetes-Symptome wirksam reduzieren oder umkehren kann, hängt mit seiner entzündungshemmenden Wirkung zusammen. Mehrere Meta- Analysen haben bestätigt, dass Curcumin aus Kurkuma zu signifikant niedrigeren Entzündungsmarkern führt , einschließlich TNF-a und IL-6, die beide mit Diabetes assoziiert sind.

 

Stern  Curcumin bekämpft Adipositas

 

Eine Studie, die in der Zeitschrift Biofactors veröffentlicht wurde, zeigte, dass Curcumin das Wachstum von Fettzellen reduzieren kann. Die Forscher fanden heraus, dass die entzündungshemmenden Eigenschaften in Curcumin wirksam zur Verringerung der Fettleibigkeit und ihrer negativen gesundheitlichen Auswirkungen beitrugen.

 

Stern  Curcumin verringert entzündlichen Darmerkrankungen

 

Eine eingehende Analyse aller Studien, die die Fähigkeit von Curcumin zur Behandlung von Colitis ulcerosa (UC) untersuchten, ergab, dass Kurkuma dazu beitragen kann, die Krankheit einzudämmen. Bei vielen Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen wie Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn verringern Corticosteroide (Entzündungshemmer) die Schmerzsymptomatik, schädigen jedoch im Laufe der Zeit die Darmwand und verschlimmern dadurch den Krankheitszustand. Deshalb können diese Medikamente nicht langfristig eingesetzt werden. Jedoch hatte die Ergänzung mit Curcumin diese Nebenwirkungen in keiner der obigen Studien und aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften hilft es, den Darm zu heilen und das Wachstum von guten Bakterien (Probiotika) zu unterstützen.

 

Stern  Curcumin kann Cholesterin regulieren

 

Einer der Gründe, warum Herzkrankheiten in den USA ein solches Problem darstellen, besteht darin, dass Menschen einen hohen Blutzucker entwickeln. Daher leiden Diabetiker und Nichtdiabetiker unter oxidativem Stress, der das Innere der Blutgefäße schädigt. Aufgrund dieser Schäden an den Arterien beginnt Cholesterin Plaque aufzubauen, um die beschädigten Bereiche zu füllen, was zu hohen LDL-Cholesterinwerten führt. Traditionell schädigen Statine, die zur Behandlung von Cholesterin verwendet werden, bekanntermaßen die Nieren und die Leber und verursachen eine Reihe tödlicher Nebenwirkungen. Sie senken zwar den Cholesterinspiegel, aber sie sprechen niemals die eigentliche Ursache an, nämlich oxidativen Stress, der durch hohe Blutzuckerspiegel und Entzündungen verursacht wird. Zum Glück werden Ärzte immer mehr auf die gefährlichen Nebenwirkungen von Statin-Medikamenten aufmerksam und empfehlen stattdessen natürliche Alternativen wie Curcumin und Fischöl.

 

Stern  Curcumin wirkt als natürliches Schmerzmittel

 

Eine der allgemein akzeptierten Eigenschaften von Curcumin in wissenschaftlichen Kreisen ist die Fähigkeit von Curcumin, Schmerzen zu bewältigen. Anfang 2014 veröffentlichte das European Journal of Pharmacology eine Studie, die entdeckte, dass Curcumin das Opioidsystem bei diabetischen Ratten auf natürliche Weise aktiviert. In der Regel von Medikamenten manipuliert, dient dieser natürliche Prozess als körpereigene Schmerzlinderung. Andere bahnbrechende Studien und Übersichten an Tieren und an Menschen haben ergeben, dass Curcumin nützlich sein kann für die Wundheilung, brennende Schmerzen, postoperative Schmerzen, entzündungsbedingtem arthritischem Schmerz, neuropathischer Schmerz durch Konstriktionsverletzung, orofazialemSchmerz, im Mund, Kiefer und Gesicht, oft mit Zahnproblemen verbunden, Ischiasnervschmerz durch chronische konstriktive Verletzung. Interessanterweise kann Wirkung von Curcumin im Gehirn dazu beitragen, schmerzinduzierte Depressionen zu reduzieren.

 

Stern  Curcumin hilft bei der Entgiftung

 

Ein wichtiger Vorteil von Kurkuma ist die Fähigkeit, den Körper zu entgiften. Jeden Tag sind Sie Umweltgiften und Nahrungsgiften ausgesetzt, die als Xenobiotika bekannt sind. Diese chemischen Substanzen sind nicht allgemein im menschlichen Körper vorhanden verursachen oft Entzündungen und ein erhöhtes Krebsrisiko. Die Entgiftung von Xenobiotika findet in der Leber in zwei Phasen statt: Jedoch sind viele Menschen in der westlichen Welt mit diesen Toxinen so überbelastet, dass die Leber permanent belastet ist. Mehrere pflanzliche Nahrungsmittel scheinen dem Körper dabei zu helfen, seine natürlichen Entgiftungsrhythmen zu erhalten und der Leber zu helfen, richtig zu
funktionieren.Kurkuma ist einer der Hauptakteure. Andere entgiftende pflanzliche Nahrungsmittel sind Kreuzblütler wie Brokkolisprossen, Grünkohl, Knoblauch, Zwiebeln und Zitrusschalen. Der Verzehr von Kurkuma und seinem Wirkstoff Curcumin kann vermutlich der Leber helfen, den Körper effizient zu entgiften und einige der Auswirkungen von gefährlichen Karzinogenen zu lindern.

 

Stern  Unser Kurkumarezept

 

Kurkuma Salatdressing für Blattsalat

Zutaten: 100 ml Öl (z.B. Hanföl), 100 ml Essig (z.B. Apfelessig), 7 EL Ahornsirup, 4 TL Kurkuma

Zubereitung: Öl und Essig verrühren, dann Ahornsirup und Kurkuma dazugeben und vermischen.